Herzlich Willkommen

im Gletscherdorf Tirols.

Pure Bergsommeridylle in Obergurgl-Hochgurgl

Und unser 4-Sterne-Superior Hotel Mühle Resort 1900 mittendrin

Der Sommer in Obergurgl-Hochgurgl präsentiert sich voller Lebensfreude und Abenteuerlust. Am Programm stehen Erkundungstouren durch die imposante Naturlandschaft, die in nie dagewesenen Erlebnismomenten gipfeln: jeder für sich einzigartig, alle unvergesslich.

Alternative Ideen für Ihren Sommerurlaub im Ötztal

Auch abseits von Wandern, Klettern und Mountainbiken bietet die Umgebung rund um unser Mühle Resort 1900 in Obergurgl-Hochgurgl allerhand Erlebnisse: 

  • Canyoning, Rafting und andere erfrischende Funsportarten
  • Klettersteige, Klettergärten, Hochseilgärten & Co
  • Die Area 47 für alle Wassernixen und Actionliebhaber
  • Die Museen der Region z. B. das Ötzi Dorf, Heimatmuseum oder Turmmuseum
  • Baden in Naturseen z. B. am Piburger See

Obergurgl-Hochgurgl:

ein Dorf mit Geschichte & Charakter

Gut 65 km zieht sich das imposante Ötztal durch die Alpen Tirols, bis es im Talschluss zu Füßen der Gurgler Gletscherwelt gipfelt. Hier, am Höhepunkt des Ötztals, liegt Obergurgl-Hochgurgl. Eine idyllische Ortschaft, fernab von allem – so hoch, so wild, so schön! 

Haben Sie gewusst …

  • Mit einer Seehöhe von 1.927 m ist Obergurgl das höchstgelegene Kirchdorf Österreichs.
  • Der Name Gurgl leitet sich von „Gurgall“ ab, was so viel wie „Ort am Gletscherkranz“ bedeutet.
  • Die Spuren der ersten Besiedelung reichen bis 7.500 v. Chr. zurück.
  • Im Jahr 1910 hatte Obergurgl nur noch 39 Einwohner.
  • Im Mai 1931 landete der Abenteurer Auguste Piccard am Gurgler Ferner und verhalf dem Dorf so zu weltweiter Bekanntheit. 
  • Im Jahr 1991 wurde der 5.300 Jahre alte „Ötzi“ nahe des Hauslabjochs gefunden – eine der größten Entdeckungen der heutigen Zeit.

Copyright 2017